Spendensammlung

Lausitzer Rundschau vom 15.10.2013

 

365 Euro hat Wolfgang Schüler beim Finsterwalder Oktoberfest am vergangenen Sonntag für seine gleichnamige Stiftung, die insbesondere kranke Kinder unterstützt, entgegennehmen können. Das Geld ist bei einer Sammlung unter den zahlreichen Besuchern zusammengekommen. „Dietrichs Backhaus, das Finsterwalder Brauhaus und die Gaststätte Erholung haben die Spende noch aufgestockt“, informierte Klaus-Dieter Umlauf, Vorsitzender vom Verein Finsterwalder Herbstkracher.
Das Geld soll für eine Weihnachtsfeier mit bedürftigen Kindern in der Johanniter Teestube in Finsterwalde verwendet werden. „Wir wollen Kinder im Dezember zu einer Veranstaltung mit einem festlichen Essen, dem Weihnachtsmann und einem persönlichen Geschenk für jeden Teilnehmer einladen“, sagt Stiftungsvorsitzender Wolfgang Schüler auf LR-Nachfrage. -

Finsterwalde im Bayern-Dress

Lausitzer Rundschau vom 14.10.2013

 

Oktoberfest voller Erfolg / „Miss Dirndl“ und „Mister Lederhose“ für 2013 gewählt

 

Bringens die Finsterwalder? Können sie feiern wir die Bayern? Und können sie ein richtiges Oktoberfest auf die Beine stellen? Ja, sie können es – und das schon das sechste Mal in Folge. Von Torsten Pötzsch

 

Der „Herbstkracher“ auf dem Finsterwalder Markt hat am vergangenen Wochenende für jede Menge Jubel und Trubel gesorgt. Das geplante große Feuerwerk zum Auftakt fiel dann förmlich ins Wasser und konnte auch am Samstag nicht nachgeholt werden. Im Gegenteil, es goss wie aus Kannen, doch der Stimmung im großen Festzelt tat dies keinen Abbruch.

Dass man in der Sängerstadt feiern kann wie in Bayern, das ist kein Eigenlob der Veranstalter. Der aus dem unterfränkischen Oberwilsflecken kommende Adrian Koczot besucht seit sechs Jahren mit fünf Freunden den „Herbstkracher“: „Unser Kollege Hansi Hensel stammt aus Finsterwalde und meinte: Sängerfest und Herbstkracher müsst ihr erlebt haben. Und es stimmt, die Post geht ordentlich ab.“ Und dabei so einem Fest jede Hand gebraucht wird, packten die fränkischen Buben auch ordentlich mit an.

Wir sind ja nur 20 Leute im Verein und die sind alle mit am Start“, so Klaus-Dieter Umlauf, der am vergangenen Wochenende als Vereinsvorsitzender im Dauerstress stand. „Das Fest wird angenommen, wir sind mit der Resonanz zufrieden.“ Dass so viel Feierwut nicht auf ungeteiltes Verständnis trifft, bestätigt derVereinsvorsitzende. „Es gab einige Beschwerden von Anliegerndes Marktes. Hier suchen wir aber das Gespräch.

Beim Programm wurde auf regionale Highlights gesetzt und so sind das Männerballett des MCE, die „Babuschkas“ aus Nehesdorf oder die „Barone“ aus Münchhausen beim Publikum bestens angekommen. "Es kommt nicht jeden Tag vor, dass man vor so vielen Menschen auftreten darf. Es ist schon eine tolle Sache, dass es so was gibt“, so Karsten Höhne, einer der drei „Barone“.

Ein echter Klassiker und Programmhöhepunkt ist die jährliche Wahl der „Miss Dirndl“ und „Mister Lederhose“. 20 mutige Damen und 15 Männer in Lederhose haben sich der Wahl gestellt. Das Publikum und die Mitglieder der Partyband „Sowieso“ fungierten als Jury. Es wurde Cindy Werner aus Finsterwalde „Miss Dirndl 2013“ und Michael Müller aus Massen darf sich nun ein Jahr lang „Mister Lederhose“ nennen. Beide hatten bei der Wahl das erste Mal mitgemacht und waren von ihrem Sieg völlig überrascht und überwältigt. „So war das eigentlich gar nicht geplant. Aber nun ist es ein echt gutes und erhebendes Gefühl“, so Michael Lehmann kurz nach der Wahl. Cindy Werner, konnte dem nur zustimmen und beide genossen den weiteren Abend als Preisträger.

Ein Fest für die ganze Familie“, so steht es in der Satzung des „Herbstkracher-Vereins“ und das wurde es auch. In typisch bayrischer Tracht zog es Jung und Alt ins Festzelt. So wie Marlen Lilienthal aus Oppelhain. Die Gymnasiastin war mit ihrer halben Klasse da und alle Mädels im feschen Dirndl. „Hier herrscht wirklich eine tolle Stimmung und es ist toll, dass hier alle zusammen so feiern können.

Der Verein hat währenddessen schon über den „Herbstkracher“ 2014 nachgedacht – der bestimmt so gut wie 2013 wird.

Herbstkracher 2018

Ihre Unterstützung?

DE74 1805 1000 3100 3033 84

WELADED1EES

Sparkasse Elbe-Elster

Unsere Sponsoren

Programm 2018

Programm Finsterwalde Herbstkracher 2018
Flyer Herbstkracher 2018